Als geistiges Eigentum wird im Unterschied zum Eigentum an körperlichen Gegenständen ein ausschließliches Recht an einem immateriellen Gut, etwa einem Kunstwerk oder einer technischen Erfindung, bezeichnet.

Das Gebiet des geistigen Eigentums setzt sich zusammen aus dem Urheberrecht und den gewerblichen Schutzrechten wie Markenrecht oder Designrecht.

Das Urheberrecht betrifft den Schutz persönlicher geistiger Schöpfungen wie zum Beispiel ein selbst verfasstes Buch bzw. ein selbst komponiertes Lied.

Das Markenrecht betrifft die Identifizierbarkeit und somit den Schutz bestimmter Vermögen des Unternehmens vor dem rechtswidrigen Gebrauch durch Dritte.

Wir beraten unsere Mandanten insbesondere in den Bereichen des Urheberrechts sowie des Markenrechts